Angebote zu "Anschauung" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Fuchs, Rebecca Milena: Zur Anschauung von 'Lebe...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.03.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Zur Anschauung von 'Leben' bei Hildegard von Bingen, Titelzusatz: Ein Schnittpunkt von Poesie und Theologie, Übersetzungstitel: The Nature of 'Life' in Hildegard von Bingen: Poetry and Theology, Autor: Fuchs, Rebecca Milena, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Christentum // Weltreligionen // Hildegard von Bingen // Religionsgeschichte // Literaturwissenschaft // Mystik // RELIGION // Christian Theology // History // Bezug zu Christen und christlichen Gruppen // Geschichte der Religion // Literatur: Geschichte und Kritik, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 396, Reihe: Veröffentlichungen des Grabmann-Institutes zur Erforschung der mittelalterlichen Theologie und Philosophie (Nr. 60), Gewicht: 826 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen ab 99.95 € als gebundene Ausgabe: Ein Schnittpunkt von Poesie und Theologie. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen ab 99.95 € als epub eBook: Ein Schnittpunkt von Poesie und Theologie. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Religion,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Tagebücher in Bildern
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein rasendes Leben für die Literatur ..." -- Thomas Schmid Unserem Autor und früheren Kollegen zum achtzigsten Geburtstag am 3. September.Die Tagebücher von Fritz J. Raddatz waren, als sie letztes Jahr herauskamen, ein Ereignis: bewundert als ein "kaum erträgliches Kunstwerk", gefeiert als größter Gesellschaftsroman der Bundesrepublik, gewürdigt und dann auch angegriffen als schonungslose Analyse. Die Tagebücher in Bildern geben nun Einblicke in das wohl farbenreichste Panaroma, das vom deutschen Kulturbetrieb nach dem Krieg geschaffen worden ist. Die Fotografien zeigen den Schriftsteller, früheren Rowohlt-Programmchef und Feuilletonchef der ZEIT mit Gabriel García Márquez in Kolumbien, bei Theaterpremieren mit George Tabori, mit Hans Magnus Enzensberger, Christo oder Hildegard Knef. Die Freunde Grass und Wunderlich erscheinen, daneben Susan Sontag, Rolf Hochhuth, John Updike. Fast fünfzig Jahre umfasst die Sammlung der Bilder: So ist sie auch eine zur Anschauung gebrachte, wenngleich unvollständige Biographie. Daneben enthält der Band einen Essay von Joachim Kaiser, einige Briefe und einen neuen Tagebucheintrag.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Tagebücher in Bildern
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein rasendes Leben für die Literatur ..." -- Thomas Schmid Unserem Autor und früheren Kollegen zum achtzigsten Geburtstag am 3. September.Die Tagebücher von Fritz J. Raddatz waren, als sie letztes Jahr herauskamen, ein Ereignis: bewundert als ein "kaum erträgliches Kunstwerk", gefeiert als größter Gesellschaftsroman der Bundesrepublik, gewürdigt und dann auch angegriffen als schonungslose Analyse. Die Tagebücher in Bildern geben nun Einblicke in das wohl farbenreichste Panaroma, das vom deutschen Kulturbetrieb nach dem Krieg geschaffen worden ist. Die Fotografien zeigen den Schriftsteller, früheren Rowohlt-Programmchef und Feuilletonchef der ZEIT mit Gabriel García Márquez in Kolumbien, bei Theaterpremieren mit George Tabori, mit Hans Magnus Enzensberger, Christo oder Hildegard Knef. Die Freunde Grass und Wunderlich erscheinen, daneben Susan Sontag, Rolf Hochhuth, John Updike. Fast fünfzig Jahre umfasst die Sammlung der Bilder: So ist sie auch eine zur Anschauung gebrachte, wenngleich unvollständige Biographie. Daneben enthält der Band einen Essay von Joachim Kaiser, einige Briefe und einen neuen Tagebucheintrag.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen ab 99.95 EURO Ein Schnittpunkt von Poesie und Theologie

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Anschauung von Leben bei Hildegard von Bingen ab 99.95 EURO Ein Schnittpunkt von Poesie und Theologie

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Zur Anschauung von "Leben" bei Hildegard von Bi...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das gegenwärtig erst im Aufbau begriffene Untersuchungsfeld einer Theologie des Lebens bedarf einer Erforschung von Marksteinen in der Deutung des Johannesevangeliums. Dabei ist eine grundlegende Erfordernis für eine systematisch-theologische Interpretation des Werkes von Hildegard von Bingen eine dichte Bezugnahme auf die lateinischen Originaltexte. Daher stellt diese Arbeit eine Methodologie für eine vorrangig textimmanente Analyse ausgewählter visiones der Hildegard vor. Dementsprechend werden je vier visiones aus dem Liber Scivias und aus dem Liber Divinorum Operum detailliert nach formalen und stilistischen Kriterien untersucht, um sodann jeweils den theologischen Gehalt der Bildsprachlichkeit für eine Theologie des Lebens zu erheben. Dabei erweist sich der Begriff des Lebens als ein theologischer Knotenpunkt, auf den die Gedankengänge von Erkenntnistheorie, Trinitäslehre, Schöpfungslehre, Gnadenlehre, Soteriologie und Ekklesiologie zulaufen. Die Ergebnisse der Einzeluntersuchungen werden in einem dritten Schritt in eine innovative Systematisierung das ideengeschichtliche Spielfeldes für den Begriff des Lebens von der Antike bis zu Hildegard eingeordnet, unter besonderer Berücksichtigung der Eriugena-Rezeption.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Tagebücher in Bildern
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tagebücher von Fritz J. Raddatz waren, als sie letztes Jahr herauskamen, ein Ereignis: bewundert als ein "kaum erträgliches Kunstwerk", gefeiert als größter Gesellschaftsroman der Bundesrepublik, gewürdigt und dann auch angegriffen als schonungslose Analyse. Die Tagebücher in Bildern geben nun Einblicke in das wohl farbenreichste Panaroma, das vom deutschen Kulturbetrieb nach dem Krieg geschaffen worden ist. Die Fotografien zeigen den Schriftsteller, früheren Rowohlt-Programmchef und Feuilletonchef der ZEIT mit Gabriel García Márquez in Kolumbien, bei Theaterpremieren mit George Tabori, mit Hans Magnus Enzensberger, Christo oder Hildegard Knef. Die Freunde Grass und Wunderlich erscheinen, daneben Susan Sontag, Rolf Hochhuth, John Updike. Fast fünfzig Jahre umfasst die Sammlung der Bilder: So ist sie auch eine zur Anschauung gebrachte, wenngleich unvollständige Biographie.Daneben enthält der Band einen Essay von Joachim Kaiser, einige Briefe und einen neuen Tagebucheintrag.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot